SEG Transport

Aufgaben

Im Landkreis Miesbach gibt es einige Fahrzeuge der SEG Transport, so auch in der Bereitschaft Holzkirchen.

Mit einem Rettungs-Transport-Wagen, kurz RTW (Typ Bayern), bewegen wir uns aktiv im ortsnahen Einsatzgeschehen und helfen als SEG Transport, wo wir gebraucht werden. Alarmiert über die ILS Rosenheim werden wir zu Großschadensereignissen, Rettungsdiensteinsätzen (mit oder ohne Notarzt) oder Krankentransporten gerufen. Zusätzlich wird der RTW zur sanitätsdienstlichen Absicherung bei Festlichkeiten, Veranstaltungen (aller Art) und sogar zu Filmaufnahmen abgestellt.

Besetzt wird der RTW im Rahmen eines SEG-Alarms (Unterstützung Rettungsdienst) mit einem geeigneten Fahrer mit Sanitätsdienstausbildung + Rettungssanitäter oder Rettungsassistent/Notfallsanitäter. Die Besatzung besteht, wie bei den anderen SEGen auch, stets aus ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern.

Im Schnitt werden wir im Rahmen der SEG Transport Holzkirchen ca. 30-40 mal im Jahr alarmiert.

Ausrüstung

Ausgerüstet ist unser RTW wie ein öffentlich-rechtlicher Rettungswagen in Bayern.

  • Notfallrucksack
  • Absaugpumpe
  • Medumat Standard
  • Sauerstoffflaschen
  • Corpuls C3 (EKG, Defibrillation, CO-Monitoring)
  • Stryker-Tragesystem mit elektrisch verstellbaren Tragetisch
  • Schienungsset für Trauma Patienten
  • Schaufeltrage
  • Spineboard
  • Tragestuhl
  • Digitalfunk

… und vieles mehr führen wir als Rettungswagen mit.

Logo Fachdienst Sanitätsdienst

Taktisches Zeichen einer SEG Transport


Fahrzeugdaten

Funkrufname:

RK Holzkirchen 71/70

Baujahr:

2010

Fahrzeug:

Mercedes-Benz Sprinter 

Zul. Gesamtgew.:

4.600 kg

Ausstattung (u.a.):
  • Notfallrucksack
  • Absaugpumpe
  • Medumat Standard
  • Sauerstoffflaschen Corpuls C3 (EKG, Defibrillation, CO-Monitoring)
  • Stryker-Tragesystem mit elektrisch verstellbaren Tragetisch
  • Schienungsset für Trauma-Patienten
  • Schaufeltrage
  • Spineboard
  • Tragestuhl
  • Digitalfunk
  • sowie weitere Ausstattung gemäß Norm.